Letztes Updade der Website: 28. Jan. 2023 / 07:06

Die unsensible „Sanierung“ der historischen Burgmauer im Bereich der „Alten Innbrücke“ hat nicht nur bei uns Kopfschütteln ausgelöst. Auch viele Bürger fragen sich, was sich die Verantwortlichen dabei gedacht haben.

Auf unsere Initiative hin, wurde zwischenzeitlich auch das Bundesdenkmalamt aktiv. Anbei ein aktuelles Schreiben des BDA.

„Bausünden“
Bereits vor etlichen Jahren hat Dieter Wieland in seinem Buch „Bauen und Bewahren auf dem Lande“, einige besondere „Bausünden“ aufgezeigt und diese auch mit teilweise drastischen Worten kommentiert.

Finden Sie anbei (mit freundlicher Genehmigung) ein paar Auszüge aus diesem beachtenswerten Buch, welches auch heute noch Aktualität besitzt, wie das jüngste Beispiel „Stadtmauer - Sanierung“ zeigt.

Klicken Sie zum Vergrößern einfach auf die Bilder oder auf den „PDF Button“.

Quelle: „Bauen und Bewahren auf dem Lande“ von Dieter Wieland. Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz. Der auszugsweisen Veröffentlichung der Beispiele wurde auf telefonische Anfrage durch Hrn. Ing. Richard Armstark die Erlaubnis erteilt!